Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Aktuelle Nachrichten

> Informationen rund um unsere Gemeinde

Verein der Freunde der Lankwitzer Dorfkirche

Dorfkirchengemeinde Lankwitz

Seit 53 Jahren unterstützt der Verein die Arbeit der Dorfkirchengemeinde auf vielfältige Weise und insbesondere den Erhalt der Dorfkirche, die – als eine der ältesten Dorfkirchen Berlins – aus dem 13. Jahrhundert stammt und seit mehr als 100 Jahren unter Denkmalschutz steht.

Aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden wird jedes Jahr ein Betrag für die Aufgaben der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Im vergangenen Jahr konnte der Verein die Erneuerung des Fußbodens in den Räumen der Eltern-Kind-Gruppe  - finanziell unterstützen.

Im April lud der Vorstand des Vereins
zur Mitgliederversammlung bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen ein. Der Vorsitzende Hartmut Haesner begrüßte, neben den langjährigen Vereinsmitgliedern, auch einige neue Mitglieder. Daher konnte der Vorstand erweitert werden: Hanna Grüßing wurde als 2. Schriftführerin und Klaus Flörke als Beisitzer gewählt. Martin Haesner wurde zum Kassenprüfer bestellt. Annette Wodinski, Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, nahm als Gast an der Versammlung teil und dankte dem Verein für die langjährige Zusammenarbeit.
Rundfenster im Rufus-Saal „Der Komet”,  finanziert durch eine Spende des Vereins.

Wenn auch Sie die Ziele des Vereins
und damit unsere Dorfkirchengemeinde  - finanziell unterstützen wollen, sind Spenden willkommen. Werden Sie Mitglied des Vereins der Freunde der Lankwitzer Dorfkirche (Beitrag ab 1 Euro im Monat) und unterstützen Sie seine Arbeit.
Jeder Euro kommt der Gemeinde zugute, es gibt keine Verwaltungskosten. Spendenbescheinigungen werden ausgestellt. Beitrittserklärungen erhalten Sie in unserer Küsterei.

Wir freuen uns auf Sie!
Hartmut Haesner und Hanna Grüßing (Telefon 7 74 28 23 oder 41 99 93 18)

Spendenkonto: Verein der Freunde der Lankwitzer Dorfkirche,
Bank für Kirche und Diakonie,
IBAN: DE81 3506 0190 1567 2060 13

 

 

 

Brücken bauen

Dorfkirchengemeinde Lankwitz

Die alte Dorfkirche ist auch außerhalb der Gottesdienste ein Anziehungspunkt. Ehrenamtlich Engagierte ermöglichen es, dass die Türen an drei Nachmittagen offen stehen.
Helferinnen und Helfer bringen auch das „Kirchenfenster“ in die Briefkästen, andere besuchen ältere „Geburtstagskinder“.
Diese Teams freuen sich über Verstärkung von freundlichen Gemeindegliedern, die gern Brücken zu anderen Menschen bauen.

 

 

 

Neues aus dem GKR - Mai 2017

Dorfkirchengemeinde Lankwitz

„Vertraut den neuen Wegen.“ Mit diesem Lied haben die Ältesten der vier GKRs im Sprengel Lankwitz die Wahl zu einem guten Ende gebracht und Frau Pfarrerin Dorothea Preisler mit großer Mehrheit für die Pfarrstelle in der Dorfkirchengemeinde Lankwitz ausgewählt. Wir bedanken uns für das rege Interesse und die hohe Beteiligung aller Gemeindeglieder an den Vorstellungsgottesdiensten und Gemeindeabenden. Der zügige Ablauf in relativ kurzer Zeit ist in hohem Maße unserem Superintendenten Herrn Seibt geschuldet, der besonders unserer GKR-Vorsitzenden mit Rat und Tat zur Seite stand und uns umsichtig durch dieses Verfahren begleitet hat. Nach der Einspruchsfrist von 14 Tagen und der Annahme der Wahl werden wir also eine neue Pfarrerin begrüßen können und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

In den Sommermonaten wird es wieder eine Schließung des Gemeindehauses geben: vom 24. Juli bis zum 18. August 2017, um notwendige Reinigungs- und Renovierungsarbeiten durchführen zu können. In dieser Zeit ist das Gemeindebüro geschlossen und die Gruppen finden nicht statt.

Merken Sie sich schon einmal den Sonnabend, 8. Juli 2017, vor. Da feiern wir unser Sommerfest und freuen uns, wenn wir Sie wieder zahlreich begrüßen können! Wer uns bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützen will, meldet sich bitte bei Frau Pfarrerin Sippel.

Ihre Franziska Bihlmayer- Wagner,
Kirchenälteste

 

 

 

Neues aus dem GKR - März 2017

Dorfkirchengemeinde Lankwitz

Der neue Gemeindekirchenrat hat seine reguläre Arbeit mit der Februarsitzung aufgenommen. Ein Geschäftsführungsausschuss, bestehend aus den Kirchenältesten Annette Wodinski und Franziska Bihlmayer-Wagner, bereitet während der Zeit der Pfarrstellenvakanz die Sitzungen vor.

Weiterhin gibt es einen Ausschuss für Gemeindeangelegenheiten und mehrere Beauftragte für bestimmte Arbeitsbereiche:

Ehrenamtlich Mitarbeitende: Kirchenälteste Ulrike Friedel-Franzen
Arbeit mit Kindern: Kirchenälteste Denise Völlmer
Arbeit mit Senioren: Hannelore Horstmeyer
Ökumene und Gedenkstättenarbeit: Kirchenälteste Annette Wodinski.

In den Sprengelausschuss sind die Kirchenältesten Annette Wodinski (stellvertretende Vorsitzende des Sprengelausschusses), Franziska Bihlmayer-Wagner und Lisa Wodinski (während der Pfarrstellenvakanz) entsandt.

Wir haben acht Bewerbungen auf die freie Pfarrstelle erhalten, die bereits von der Findungskommission unter dem Vorsitz des Superintendenten Seibt gesichtet wurden. Mit insgesamt vier Bewerbern wurden persönliche Gespräche geführt und nach eingehender Beratung zwei Bewerberinnen für den Wahlvorschlag ausgewählt, der von allen Sprengelgemeinden beschlossen wurde. Nähere Informationen zu den Personen und den Terminen für eine Begegnung und Gespräch finden Sie auf Seite 9 des "Kirchenfenster". Wir bitten Sie, diese Angebote wahrzunehmen und auch das Gespräch mit den Ältesten zu suchen, um uns Ihren Eindruck zu vermitteln. Das hilft uns bei der Entscheidung und der Wahl am 3. Mai!

Auch die Vorbereitung für den Kirchentag hat uns beschäftigt: Wir suchen dringend weitere Privatquartiere und brauchen Unterstützung bei der Betreuung im Gemeinschaftsquartier in der Grundschule Alt-Lankwitz. Wenn Sie sich vorstellen können, einen Abend- oder Nachtdienst zu übernehmen, melden Sie sich bitte bei Anke Kotkamp (Tel.: 030 - 29 77 91 61 oder E-Mail: kirchentag(at)dorfkirche-lankwitz.de) oder in unserem Gemeindebüro.

In der Sitzung im März hat uns der neue Diakon und Jugendmitarbeiter im Sprengel, Herr David Stephani, über seinen Aufgabenbereich ins Bild gesetzt. Er ist mitverantwortlich für den Konfirmandenunterricht und begleitet mehrere Gruppen, die sich regelmäßig in ihrer Freizeit in der Dreifaltigkeitsgemeinde und der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde treffen.

Ihre Franziska Bihlmayer-Wagner,
Kirchenälteste

 

Pfarrerin Stefanie Sippel stellt sich vor

Dorfkirchengemeinde Lankwitz


(Foto: privat)

Als gebürtige Niedersächsin und als langjährige Wahlfriedrichshainerin ist mir der Süden Berlins bislang unbekannt. Das wird sich - dank Ihrer Hilfe - in diesem Jahr ändern.
2017 wird das Jahr sein, in dem ich Lankwitz kennenlernen werde.
Während der Vakanz, die durch den Weggang von Pfarrerin Miehe-Heger entsteht, übernehme ich pfarramtliche Aufgaben im Pfarrsprengel, im Besonderen in der Dorfkirchengemeinde.

Dienstags erreichen Sie mich zwischen 11 und 13 Uhr in meinem Büro im Gemeindezentrum, sonst am besten per Mail oder Telefon.

Bis bald, herzliche Grüße, Ihre Pfarrerin Stefanie Sippel

(Januar 2017)

 

 

 

Neues aus dem GKR - Januar 2017

Dorfkirchengemeinde Lankwitz

Das Jahr 2016 hat sich mit einschneidenden und überraschenden Veränderungen verabschiedet. Überraschend war die Nachricht, dass sich Pfarrerin Miehe-Heger aus dem Dienst in unserer Gemeinde verabschieden wird. Einschneidend war die Entscheidung, die Anzahl der Ältesten im GKR zukünftig auf sechs zu reduzieren.

Der GKR wird sich in den kommenden Monaten vor allem mit der Besetzung der seit Ende Dezember ausgeschriebenen Pfarrstelle beschäftigen. Bewerbungen sind im Konsistorium der EKBO eingegangen und dort auf ihre Rechtmäßigkeit geprüft worden. Die Bewerbungsunterlagen werden nun einer Wahlkommission unter Leitung des Superintendenten vorgelegt, die paritätisch aus den vier Lankwitzer Sprengelgemeinden zusammengesetzt ist.  Die ausgewählten Bewerber werden jeweils zu einem Vorstellungsgottesdienst und einem Gemeindeabend eingeladen, um den Gemeindemitgliedern aus allen Sprengelgemeinden die Möglichkeit zu geben, die Kandidaten, kennenzulernen. Die Wahl selbst wird von den stimmberechtigten Mitgliedern aller vier GKRs und den Pfarrern durchgeführt.

Wir bitten alle Gemeindemitglieder auf die Aushänge in den Schaukästen der Gemeinde zu achten! Dort werden zeitnah die Termine der Vorstellungsgottesdienste der Bewerber bekannt gegeben.

Wir erhoffen uns eine rege Beteiligung, um unseren Entscheidungsprozess zu unterstützen!

Für die Zeit der Vakanz ist uns vom Kirchenkreis dankenswerterweise Pfarrerin Sippel zugewiesen worden, die ab Februar die pfarramtlichen Tätigkeiten in unserer Gemeinde wahrnimmt. Herzlich willkommen und auf gute Zusammenarbeit!

Ergebnis der GKR-WAHL am 1. Advent 2016

Der neue GKR, der sich am 15. Januar in einer ersten Sitzung konstituiert hat, umfasst neben der Pfarrstelleninhaberin folgende Mitglieder: Annette Wodinski (Geschäftsführerin während der Vakanzzeit), Denise Völlmer, Franziska Bihlmayer-Wagner, Ulrike Friedel-Franzen, Martina Winke, Lisa Wodinski und Marten Krupka.

Franziska Bihlmayer-Wagner

 

 

 

 

Neues aus dem GKR - Dezember 2016

Dorfkirchengemeinde Lankwitz

- Pfarrerin Miehe-Heger wird die Gemeinde verlassen und ab Februar 2017 ihre Pfarrstelle in der Johannes-Gemeinde antreten. Das Stellenbesetzungsverfahren ist bereits in die Wege geleitet, und wir hoffen alle, unsere dann vakante Pfarrstelle so schnell wie möglich wiederzubesetzen. Am Sonntag, dem 15. Januar 2017, wird Pfarrerin Miehe-Heger ab 11.00 Uhr in einem Sprengelgottesdienst in der Dorfkirchengemeinde verabschiedet.
Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir in unser Gemeindehaus zu einem gemütlichen Beisammensein ein.

Robert Richert

 

 

Ergebnisse der Gemeindekirchenratswahl 2016

Dreifaltigkeitskirchengemeinde

Zu Ältesten wurden gewählt:
Alexandra Springer-Freytag: 183
Julia Stelter-Bauer: 164
Franziska Ullrich: 154
Anne-Dore Kees: 145

Zu Ersatzältesten wurden gewählt:
Susanne Falanga: 143
Helia Grunewald: 94

Wahlberechtigte: 3.782
Abgegebene Stimmen: 275 = 7,2% (2013: 338 abgegebene Stimmen)
Ungültige Stimmen: 2 (2013: 5)

Paul-Schneider-Gemeinde

Zu Ältesten wurden gewählt:
Gisela Lemm: 96
Hans-Christian Petzold: 89
Helmut Bergemann: 73

Zu Ersatzältesten wurden gewählt:
Christa Godau: 63
Karla Brüggemann: 48
Patricia Polomski (bM): 46
Dr. Beate Stiemer: 41

Wahlberechtigte: 2.128 (2013: 2.292)
Abgegebene Stimmen: 173 = 8,1% (2013: 220=9,6%)
Ungültige Stimmen: 0 (2013: 1)


Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde

Zu Ältesten wurden gewählt:
Jörg Rother: 205
Almut Halaski: 198
Beate Zilz: 185
Michael Schleußner: 157

Zu Ersatzältesten wurden gewählt:
Susanna Czerlinski-Wells: 126
Horst Theißen-Körner: 121

Abgegebene Stimmen: 309 = 11,8%

 

Dorfkirchengemeinde Lankwitz

Zu Ältesten wurden gewählt:
Martina Winke: 138
Ulrike Friedel-Franzen: 132
Lisa Wodinski: 131

Zu Ersatzältesten wurden gewählt:
Marten Krupka: 79

Abgegebene Stimmen: 188
Ungültige Stimmen:
2

 

Hallo Männer!

Dorfkirchengemeinde Lankwitz

Kaum zu glauben: Auch Männer sitzen zusammen und können über Gott und die Welt reden!
Dabei kommen nicht nur tagesaktuelle Fragen zur Sprache sondern auch Themen u.a. aus Politik oder den Religionen. In der Vergangenheit ging es z.B. um die Globalisierung, die Weltreligionen und Fragen aus der Finanzwelt.

Die Männergruppe, die es schon über 20 Jahre gibt, trifft sich jede 2. und 4. Woche des Monats dienstags von 18.00 - 19.30 Uhr im Gemeindehaus, Alt Lankwitz 13-15.

Alle - aus allen Ländern der Welt - sind zu einem regen Gedankenaustausch eingeladen.

Wer Lust hat mitzumachen, kann den ersten Kontakt über folgende Telefonnummern suchen:
Günter Strack, Tel.: 030 - 7 74 54 24
Dieter Liebmann, Tel.: 030 - 7 74 49 92




Komm, bau ein Haus - Wie gestalten wir eine lebendige Kirche in unserer Gemeinde?

Dorfkirchengemeinde Lankwitz



Hier finden Sie das Ergebnis unserer Gemeindeversammlung vom 10. April 2016:
Gemeindeversammlung.pdf (ca. 3,8 MB)