Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Wie arbeitet ein Gemeindekirchenrat?

Die meisten Gemeindekirchenräte tagen einmal im Monat. Gemeindekirchenräte größerer Gemeinden bilden in der Regel Ausschüsse, die die Hauptsitzung in bestimmten Teilbereichen – zum Beispiel Personal, Finanzen, Bau, Kindertagesstätte, Öffentlichkeitsarbeit – vorbereiten und entlasten.
Daneben hat es sich bewährt, wenn im GKR Ansprechpartner oder -partnerinnen für die einzelnen gemeindlichen Arbeitszweige benannt werden.
Sie halten den persönlichen Kontakt zum Beispiel zur Jugendarbeit oder zur Kindertagesstätte und kümmern sich in besonderem Maße um die Anliegen, Sorgen und Freuden der beruflich und ehrenamtlich Mitarbeitenden in diesem Arbeitszweig.



Letzte Änderung am: 24.08.2016