Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Freiwillige Helfer und Helferinnen gesucht!

Nun ist es nur noch ein halbes Jahr hin, bis der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin am 24. Mai 2017 eröffnet werden wird. Viele Gäste werden auch zu uns nach Lankwitz kommen. Ein Großteil von ihnen wird hier in vier Schulen untergebracht sein, die von je einer Lankwitzer Gemeinde betreut wird. Es sind die Paul-Schneider-Schule (Dreifaltigkeit), die Grundschule am Königsgraben (Bonhoeffer-Gemeinde), die Alt-Lankwitzer Grundschule (Dorfkirche) und die Ludwig-Bechstein-Schule (Paul Schneider). Jede dieser Schulen braucht einen Quartiermeister und freiwillige Helferinnen, die zum einen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und andererseits auch für das Frühstück sorgen.

Im Sinne der Losung "Du siehst mich" wollen wir unsere Gäste sehen und sie mit offenen Armen empfangen. Für viele Anreisende ist das Gemeinschaftsquartier nicht nur die einzige Übernachtungsmöglichkeit, sondern auch ein echtes Highlight des Kirchentages. Als Gemeinde haben wir die Chance, kirchentagsbegeisterte Menschen kennenzulernen und ihnen mit unserer Gastfreundschaft eine unvergessliche Zeit zu bereiten.

Aber wir schaffen das nicht allein.

Wir brauchen Sie!

- als Quartiermeister oder -meisterin

- als engagierte Unterstützerinnen und Unterstützer, die bei den Frühstücksvorbereitungen und der Betreuung des Quartiers helfen

Als Unterstützerinnen und Unterstützer haben Sie natürlich die Möglichkeit, auch selbst am Kirchentag teilzunehmen.
Die Gemeinschaftsquartiergäste verlassen ihre Unterkunft nach dem Frühstück und kehren erst am Abend zur Übernachtung zurück.
Als Betreuerin oder Betreuer erhalten Sie den kostenlosen Quartierbetreuungsausweis, mit dem Sie jede Veranstaltung des Kirchentages besuchen können.

Wenn Sie uns helfen wollen, dann wenden Sie sich bitte an die Gemeindebeauftragten ihrer Gemeinde!

Letzte Änderung am: 05.12.2016