Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Neues aus unserer Gemeinde

Verabschiedung von Pastor Manfred Naujeck

Paul-Schneider-Gemeinde

Nach mehr als 12 Jahren guter Zusammenarbeit wird Pastor Manfred Naujeck in den wohlverdienten Ruhestand gehen.

Was haben wir nicht alles in den 12 Jahren mit ihm erlebt:

Es begann mit seiner Ordination in der Paul-Schneider-Gemeinde im April 2005.

Ganz unterschiedliche Aufgaben setzte er mit uns um. Zuerst die Verlegung seines Büros und der Küsterei in den sichtbaren Bereich neben den Kirchsaal, wo er stets präsent und ansprechbar war, was all die Jahre gern genutzt wurde. Die öffentliche Wahrnehmung wurde durch Schaukasten und Schriftzug an der Kirche verbessert.

Klausurtagungen des GKR wurden unter seiner Führung zur jährlichen Praxis, ebenso wie der „Epiphaniasempfang“ für alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter der Gemeinde.

Die Zusammenarbeit mit der Dorfkirchengemeinde wurde intensiviert und erste Überlegungen einer Kooperation in Lankwitz mit dem Ziel der Sprengelbildung gingen maßgeblich auf seine Initiative zurück.

Manfred Naujeck ist ein „Impulsgeber“, einer, der das große Ganze im Blick hat und förderte. Umfangreiche Bauarbeiten waren stetige Begleiter in seiner Arbeit und lassen unsere Gemeinde heute modern und einladend erscheinen.
Innerhalb der Gemeinde setzte er deutliche Akzente. Seine Gottesdienste mit seinen lebendigen, ausdrucksstarken Predigten sowie die abwechslungsreichen Familiengottesdienste für alle Generationen fanden regen Zuspruch. Der Kreis des Besuchsdienstes, den er mit geistlichem Beistand begleitete, vergrößerte sich. Das Gemeindecafé wurde ins Leben gerufen und ist für ältere Menschen eine verlässliche Anlaufstelle. Seine jährlichen Bibelfreizeiten in Heringsdorf erfreuten sich großer Beliebtheit. Die Leitlinien wurden mit ihm neu erarbeitet und haben weiterhin ihre Gültigkeit.

Manfred Naujeck hat viel in unserer Gemeinde bewegt, wofür wir ihm dankbar sind. Sein offenes Ohr für persönliche Anliegen, sein Engagement bei Konflikten, seine Begleitung, seine integrativen Fähigkeiten, all das haben wir sehr geschätzt und werden es vermissen.

Lieber Manfred, die Zusammenarbeit mit Dir war für uns Verlässlichkeit, Freude und Ansporn. Wir sind dankbar, dass Du uns geleitet und begleitet hast.

Seine letzte Predigt in der Paul-Schneider-Kirchengemeinde wird Pastor Manfred Naujeck am 16. Juli 2017 um 14.00 Uhr halten. Beim anschließenden Empfang haben alle die Gelegenheit, sich persönlich von ihm zu verabschieden.

Der Gemeindekirchenrat

 

 

 

Gottesdienstchor der Paul-Schneider-Gemeinde

Paul-Schneider-Gemeinde

Unser Chor „Singe Seele“ ist gegründet zu Gottes Dienst. Er ist offen für alle Menschen mit und ohne Vorkenntnisse. Unser Repertoire ist zwei-, drei- und vierstimmig, vielseitig passend für das gesamte Kirchenjahr.

Wir proben meistens 14-tägig, für größere Ereignisse auch mal extra. Wir genießen jeden Grund zum Feiern und singen öfters im Familiengottesdienst mit den Kids unserer Gemeinde.

Komm und sing einfach mit, der leere Stuhl ist für Dich.

Chorleitung und chorische Stimmbildung: Brigitte Vogel, Tel.: 030 - 7 74 03 12

 

 

Seniorengymnastik – immer donnerstags

Paul-Schneider-Gemeinde

Turnvater Jahn hat seinerzeit in der Hasenheide das Turnen im Freien populär gemacht. Wir haben zwar nichts gegen frische Luft, turnen aber in dem schönen Gemeindesaal.
Geräte benutzen wir keine, und wenn, dann zur Unterstützung der Muskulatur wie Ball, Seil, Terraband, Stuhl u. ä. Wobei die Übungen so angeordnet sind, dass das Hirn bei der Koordination der Arme, Beine und den tänzerischen Bewegungen im Raum gefordert ist. Selbstverständlich ist Musik mit dabei.
Wer will, geht beim Körpereinsatz bis an seine Schmerzgrenzen, denn wir „in die Jahre Gekommenen“ haben natürlich allerlei Zipperlein. Aber die Gymnastikstunde macht auch Spaß, weil sowohl unsere Lehrerin Martina als auch die Gruppen sehr diskussionsfreudig sind. Fußball ist u.a. immer mal wieder ein Thema.

Im Kirchenblatt  firmieren wir unter „Gymnastik für Ältere“ und sind z.Z. nur Frauen, was aber nicht so bleiben muss. Wer keine Sportart mehr voll betreiben kann oder wiIl und noch nicht einrosten mag, ist zum Mitturnen willkommen.

Jutta Paege

 

 

Neues aus dem GKR - März 2017

Paul-Schneider-Gemeinde

Nach der GKR-Wahl müssen auch die Gemeindebeiräte neu berufen werden. Der Beirat, dem 20 Peronen angehören, hat u.a. die Aufgabe, die Arbeit des GKR zu unterstützen. Wir haben Helen Karzek zur Ältesten berufen und freuen uns über ihre Mitarbeit im GKR.

Der Umbau in unserer Kita geht gut voran. Nach außen ist das Gebäude ein bunter Blickfang, im Inneren wird die Konzeption umgesetzt: Wände versetzt, Räume vergrößert und neu zugeordnet. Es ist eine Freude, den Fortgang der Arbeiten zu beobachten.

Der GKR traf sich im Februar zur Klausurtagung in Lobetal. Es wurde Bilanz der letzten Jahre gezogen und der Blick nach vorn gerichtet: Was wollen wir beibehalten und wo gilt es neue Akzente zu setzen oder Veränderungen herbeizuführen? Ein gutes Miteinander und das Wohl der Gemeinde sind dabei der Maßstab aller Überlegungen.

Gisela Lemm

 

Neues aus dem GKR - Januar 2017

Paul-Schneider-Gemeinde

Nach Einführung der neu gewählten GKR Mitglieder am 4. Advent im Gottesdienst, fand im Januar 2017 die konstituierende Sitzung statt, zu der auch die Ersatzältesten eingeladen waren.
Vertreter der Gemeinde in den verschiedenen Gremien des Kirchenkreises wurden teilweise durch die bisherigen "Amtsinhaber" bestätigt und teilweise neu benannt.
Wir haben für Arbeitsbereiche, die uns besonders am Herzen liegen, thematische Schwerpunkte gesetzt.
Ein besonderer Schwerpunkt wird sein, uns von Manfred Naujeck zu verabschieden, der nach mehr als 10 Jahren guter und vertrauensvoller Zusammenarbeit in den wohlverdienten Ruhestand geht.
Bis Mitte des Jahres wird er noch sein "Hirtenamt" wahrnehmen. Die Zeit bis dahin wollen wir weiterhin intensiv nutzen, seine Ideen umzusetzen und von seiner Erfahrung zu profitieren.

Wenn Sie Anregungen und/oder Kritik am Gemeindeleben haben, lassen Sie es uns wissen.
Wir freuen uns auf aktive Teilnahme am Gemeindeleben und sind offen für die Weiterentwicklung zum Wohle der Gemeinde.

Gisela Lemm, Vorsitzende des GKR

 

 

Neues aus dem GKR - Dezember 2016

Paul-Schneider-Gemeinde

- In der Gemeindeversammlung im Oktober wurde über das Erreichte in diesem Jahr informiert, und die Kandidaten für die GKR-Wahl stellten sich vor.

- Die Bauarbeiten im Gemeindehaus sind fast abgeschlossen; wir freuen uns über eine funktionale, schöne Küche und einen Sanitärbereich, der für Rollstuhlfahrer zu nutzen ist.

- Übungsleiterpauschalen wurden beim Kirchenkreis beantragt.

- Die Novembersitzung des GKR ist traditionell mit dem Beirat, hier wurde die Jahresplanung erarbeitet.

- Beim Kita-Umbau ist die Fertigstellung des Krippenbereichs abgeschlossen.

- Der Kirchentag im Mai und das Reformationsjubiläum werden uns weiter beschäftigen.

Gisela Lemm

 

 

Ergebnisse der Gemeindekirchenratswahl 2016

Dreifaltigkeitskirchengemeinde

Zu Ältesten wurden gewählt:
Alexandra Springer-Freytag: 183
Julia Stelter-Bauer: 164
Franziska Ullrich: 154
Anne-Dore Kees: 145

Zu Ersatzältesten wurden gewählt:
Susanne Falanga: 143
Helia Grunewald: 94

Wahlberechtigte: 3.782
Abgegebene Stimmen: 275 = 7,2% (2013: 338 abgegebene Stimmen)
Ungültige Stimmen: 2 (2013: 5)

Paul-Schneider-Gemeinde

Zu Ältesten wurden gewählt:
Gisela Lemm: 96
Hans-Christian Petzold: 89
Helmut Bergemann: 73

Zu Ersatzältesten wurden gewählt:
Christa Godau: 63
Karla Brüggemann: 48
Patricia Polomski (bM): 46
Dr. Beate Stiemer: 41

Wahlberechtigte: 2.128 (2013: 2.292)
Abgegebene Stimmen: 173 = 8,1% (2013: 220=9,6%)
Ungültige Stimmen: 0 (2013: 1)


Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde

Zu Ältesten wurden gewählt:
Jörg Rother: 205
Almut Halaski: 198
Beate Zilz: 185
Michael Schleußner: 157

Zu Ersatzältesten wurden gewählt:
Susanna Czerlinski-Wells: 126
Horst Theißen-Körner: 121

Abgegebene Stimmen: 309 = 11,8%

 

Dorfkirchengemeinde Lankwitz

Zu Ältesten wurden gewählt:
Martina Winke: 138
Ulrike Friedel-Franzen: 132
Lisa Wodinski: 131

Zu Ersatzältesten wurden gewählt:
Marten Krupka: 79

Abgegebene Stimmen: 188
Ungültige Stimmen:
2

 

Musikgruppe „Trotz Alledem“

Paul-Schneider-Gemeinde

Seit November 2015 ist unsere Mitspielerinnenzahl auf vier geschrumpft.
Nun suchen wir dringend Laienmusikerinnen bzw. -musiker, die Gitarre, Blockflöte, Geige, Mundharmonika, Akkordeon, Perkussionsinstrumente oder ähnliches spielen und ca. alle 14 Tage montags von 20.00 bis ca 21.30 Uhr Lust hätten, mit uns zu musizieren.
Wir spielen neuere Kirchenlieder, Folk aus verschiedenen Ländern, besonders gern Irland, und sind offen für neue Richtungen. Ziel ist es, weiterhin mehrmals im Jahr bei Familiengottesdiensten zu spielen und auch irgendwann wieder ein eigenes Konzert auf die Beine zu stellen.

Wir planen und besprechen alle Auftritte gemeinsam und freuen uns auf Jede oder Jeden, der mitspielt.

Bitte melden bei Vera Stegemann, Tel. 7 75 46 54.