Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Neues aus unserer Gemeinde

> Informationen rund um unsere Gemeinde

Das Trödelkellerteam möchte sich verstärken!

Dreifaltigkeitskirchengemeinde

Wer hat Lust und Zeit, ca. einmal im Monat, mittwochs, in der Zeit von 10 - 12 Uhr oder von 15 - 17.30 Uhr in unserem Trödelkeller zu helfen?

Wir sind ein fröhliches Team, haben Freude am Verkaufen, Auspacken und Einräumen.
Alle Einnahmen ießen sozialen und gemeinnützigen Einrichtungen zu.

Wer sich angesprochen fühlt, kann sich über Einzelheiten bei Ulla Hülsen unter 774 92 86 oder bei Marion Horn unter 771 31 15 näher informieren.

 

 

 

Neues aus dem GKR - März 2017

Dreifaltigkeitskirchengemeinde

Im Januar 2017 fand die erste Sitzung des neugewählten GKR statt. Marianne Esche-Goltz kandidierte auf eigenen Wunsch nicht mehr für den Vorsitz des GKR. Der GKR dankte ihr sehr herzlich für ihre jahrelange, engagierte Tätigkeit als Vorsitzende. Zum neuen Vorsitzenden des GKR wurde Robert Kebschull gewählt.

Der Umbau zur Vergrößerung unserer Kita nimmt konkrete Formen an. Nachdem die notwendigen Beschlüs- se zur Finanzierung und Baugenehmigung in GKR und Kirchenkreis gefasst wurden, starten die umfangreichen Baumaßnahmen voraussichtlich im Frühjahr 2017.

Für die anstehende Orgelsanierung wurden bisher etwas mehr als 37.000 EUR durch Spenden gesammelt. Hierfür allen Spendern unseren herzlichen Dank!

Im Februar stellte sich unser neuer Sprengel-Jugenddiakon David Stephani im GKR vor und berichtete über seine ersten Tage in Lankwitz sowie über erste bereits geplanten Projekte.

Der GKR wünscht ihm viel Freude und Erfolg in seiner neuen Tätigkeit!

Robert Kebschull
Vorsitzender des GKR

 

 

Neues aus dem GKR - Januar 2017

Dreifaltigkeitskirchengemeinde

Die neu gewählten Ältesten wurden am 18. Januar in ihr Amt eingeführt:
Alexandra Springer-Freytag erhielt 183 Stimmen, Julia Stelter-Bauer 164 Stimmen, Franziska Ullrich 154 Stim- men und Annedore-Dore Kees erhielt 145 Stimmen.
Zu Ersatzältesten wurden gewählt:
Susanne Falanga, sie erhielt 143 Stimmen und Helia Grunewald, sie erhielt 94 Stimmen.

In einem Vorbereitungsabend erhielten die neu gewählten Ältesten allgemeine Informationen zur GKR-Sitzung zu den Ausschüssen und arbeitenden Gremien und zu informellen Verabredungen.

Am 23. März gibt es eine Einladung für alle Ältesten vom Kirchenkreis. Hier wird der Kirchenkreis und seine Unterstützungsstrukturen vorgestellt.

Der GKR beschließt die Weiterbeschäftigung von Frau Ines Richter befristet bis zum 31. Dezember 2017 zur Leitung der Kinderkirche und dem Projekt „Kinderkirchenführer“ 2017 .

Der GKR beschließt die Verlängerung des Bundesfreiwilligendienstes für Herrn Christian Gauglitz bis zum 31. Juli 2017. Er unterstützt unseren Hausmeister Herrn Böse.

Als Quartiersmanager für die Betreuung der Paul-Schneider GS während des Kirchentages hat sich der Kirchenälteste Robert Kebschull bereiterklärt.

Der GKR dankt der Kirchenältesten Marion Horn für ihr Engagement beim Christsternmarkt.
Er erbrachte einen Reingewinn von ca. 14.000.- €.

Marianne Esche-Goltz

 

 

 

Neues aus dem GKR - Dezember 2016

Dreifaltigkeitskirchengemeinde

- Das Projekt Orgelsanierung ist auf einem guten Weg. Den vielen Spendern, die dem Aufruf schnell folgten, gebührt an dieser Stelle ein herzlicher Dank. Doch wir benötigen natürlich auch weiter Ihre Hilfe.

- Der GKR beschließt den Ausbau der Kita in Dreifaltigkeit und stellt den Antrag auf Baumittelzuschuss beim Kirchenkreis. Der als Ausweichunterkunft während der Bauphase benötigte Raum im „Kinderturm“ des Gemeindehauses wurde renoviert.

- Es wurden einige Baumaßnahmen der Pfarrhäuser am Dach Nicolaistraße 60 und im Keller Nicolaistraße 58 vorgenommen.

- Im Hinblick auf den neuen Stellenplan ab 2018 spricht sich der GKR für eine gemeinsame Personalbewirtschaftung aller vier Gemeinden in Lankwitz aus. Das würde nicht nur die zentralen manuellen Dienste betre en, sondern sämtliche Personalstellen in den vier Gemeinden, die gemeinsam geplant und verantwortet werden können.

- Dank an die ausscheidenden GKR- Mitglieder

- Am 8. Januar 2017 werden die ausscheidenden Ältesten Barbara Eilers, Gordon Grill, Detlef von Jagow, Uwe von Pokrzywnicki, Wolf-Dietrich von Somnitz und Bianka Schulz, die zum Ende November 2016 ihren Rücktritt erklärte, im Gottesdienst verabschiedet.
Ob sie nun nur eine Amtsperiode von sechs Jahren oder aber viel länger die Geschicke der Gemeinde verantwortet haben, ihnen gebührt ein besonderer Dank:
Sie haben mitgedacht, geplant, geführt und verantwortet und viele Stunden in den Abend hinein an Sitzungen teilgenommen.
Sie haben sich um die Gemeinde verdient gemacht und ihnen sei Gottes Segen gewünscht.

Marianne Esche-Goltz,
GKR-Vorsitzende

 

 

Ergebnisse der Gemeindekirchenratswahl 2016

Dreifaltigkeitskirchengemeinde

Zu Ältesten wurden gewählt:
Alexandra Springer-Freytag: 183
Julia Stelter-Bauer: 164
Franziska Ullrich: 154
Anne-Dore Kees: 145

Zu Ersatzältesten wurden gewählt:
Susanne Falanga: 143
Helia Grunewald: 94

Wahlberechtigte: 3.782
Abgegebene Stimmen: 275 = 7,2% (2013: 338 abgegebene Stimmen)
Ungültige Stimmen: 2 (2013: 5)

Paul-Schneider-Gemeinde

Zu Ältesten wurden gewählt:
Gisela Lemm: 96
Hans-Christian Petzold: 89
Helmut Bergemann: 73

Zu Ersatzältesten wurden gewählt:
Christa Godau: 63
Karla Brüggemann: 48
Patricia Polomski (bM): 46
Dr. Beate Stiemer: 41

Wahlberechtigte: 2.128 (2013: 2.292)
Abgegebene Stimmen: 173 = 8,1% (2013: 220=9,6%)
Ungültige Stimmen: 0 (2013: 1)


Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde

Zu Ältesten wurden gewählt:
Jörg Rother: 205
Almut Halaski: 198
Beate Zilz: 185
Michael Schleußner: 157

Zu Ersatzältesten wurden gewählt:
Susanna Czerlinski-Wells: 126
Horst Theißen-Körner: 121

Abgegebene Stimmen: 309 = 11,8%

 

Dorfkirchengemeinde Lankwitz

Zu Ältesten wurden gewählt:
Martina Winke: 138
Ulrike Friedel-Franzen: 132
Lisa Wodinski: 131

Zu Ersatzältesten wurden gewählt:
Marten Krupka: 79

Abgegebene Stimmen: 188
Ungültige Stimmen:
2

 

Rundfunkgottesdienst zum Nachhören und Nachlesen!

Dreifaltigkeitskirchengemeinde

Den Rundfunkgottesdienst im Kulturradio des RBB vom Sonntag, dem 18.9.2016
von Pfarrerin Elisabeth Schaller finden Sie hier zum Hören und Lesen:

Zum Hören:
soundcloud.com/user-638917207

Zum Lesen:
DREI_20160918.Rundfunkgottesdienst_Elisabeth_Schaller.pdf




Flüchtlinge brauchen Wörterbücher

Dreifaltigkeitskirchengemeinde

In der Zeitung las ich, dass in einem der Hangars auf dem Flughafen Tempelhof ein Café mit Bibliothek eröffnet wurde, und dass die Regale noch auf Bücher warteten. Also machte ich mich auf den Weg und brachte ihnen ein paar interkulturelle Sachbücher. Café und Bibliothek in Hangar 1 waren winzig!

Da ich auch gelesen hatte, dass besonders arabische Bücher gebraucht würden, fragte ich die Dame danach, die an diesem Tag die "Asylothek" betreute. „Ach“, meinte sie, „ans Lesen denken die Flüchtlinge noch kaum“. Was sie dringend bräuchten, wären Wörterbücher.

Leider sind diese Lexika nicht billig, deshalb die Idee einen Spendenaufruf bis zum Jahresende zu starten:

Bankverbindung / Spendenkonto der Ev. Dreifaltigkeitskirchengemeinde:

Evangelische Darlehensgenossenschaft Berlin
IBAN DE03 5206 0410 6803 9663 99

Im nächsten Kirchenfenster werde ich mitteilen, wie viel Geld eingegangen ist und wie viel Bücher wir kaufen konnten.  

Gertrud Wagemann




LAIB und SEELE

Dreifaltigkeitskirchengemeinde

Wir brauchen Unterstützung von Menschen, die zupacken können!

An jedem Mittwoch, dem Ausgabetag von LAIB und SEELE benötigen wir für den Aufbau und für den Abbau und Reinigung die Hilfe von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, die sich für zwei bis drei Stunden in der Woche engagieren können und wollen.

Sie treffen auf ein freundliches und kompetentes Team von Ehrenamtlichen und wir würden uns freuen, wenn Sie durch Ihr Engagement zusammen mit uns die Ausgabe von Lebensmitteln an Bedürf- tige weiterhin möglich machen.

Haben Sie Interesse?

Dann rufen Sie mich bitte an (Marianne Kindler Teamleitung) unter 772 32 76 56.
Sie erfahren Näheres bzw. können sich zunächst unverbindlich an einem Mittwoch über die Ausgabe in der Ev. Dreifaltigkeits-Kirchengemeinde informieren.

 

 

NEU! LANKWITZER KIRCHENSPATZEN

Blockflötengruppen für Kinder aus allen vier Gemeinden und auch von woanders

Musik machen von Kindesbeinen an, wer kennt das nicht?
Sogleich machen sich Erinnerungen breit, die meisten gut, manche auch weniger gut. Auf je den Fall gilt: Freude soll es machen und nicht zu anstrengend soll es sein. Bitte keine langweiligen Tonleitern. Lustige und hübsche Lieder wollen gesungen und geflötet werden. Das eigene Musizieren putzt den „modernen Staub“ von der Seele, sei sie nun klein oder größer. Und deshalb geht es jetzt in Lankwitz wieder so richtig los.

Kinder im Alter ab 6 Jahren. Ältere Kinder bekommen eine eigene Gruppe.
Freitags ab 16 Uhr und 16.45 Uhr im Konfirmandenraum der Ev. Dreifaltigkeitsgemeinde, Gallwitzallee 6.
Anfänger beginnen auf der Sopranblockflöte zuerst mit dem Kuckucksruf c und a, dann Lieder im Fünftonraum und schon bald klingt es mehrstimmig.
Fortgeschrittene können Sopranflöte spielen, Altflöte lernen und bald Trio und Quartett spielen.

Ab sofort beantworte ich ALLE Fragen und nehme Anmeldungen entgegen unter: Tel: 77006686 oder per Mail.

Astrid Aengeneyndt