Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Konzerte im Oktober 2017

Kantate im Gottesdienst anlässlich des Reformationsjubiläums

Dreifaltigkeitskirchengemeinde
Dienstag, 31. Oktober 2017, 11.00 Uhr 

Choralkantate „Ein feste Burg ist unser Gott“ von Johann Sebastian Bach, BWV80

Solisten, Gottesdienstchor der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde,

Streicherensemble, Orgel und Cembalo

Leitung: Jana Czekanowski-Frankmar



lankwitz open

Dreifaltigkeitskirchengemeinde
Dienstag, 31. Oktober 2017, 20.00 Uhr


Mit dem Ensemble "Susato"

Die Liedzeile „Will niemand singen, so sing' aber ich“ könnte von Luther selbst stammen. Wir haben diese Zeile als Titel für unser Programm gewählt.
Martin Luther hat Komponisten und Dichter seiner Zeit dazu ermuntert, es ihm gleich zu tun und die neuen Lieder für die Chöre und Schulen auch mehrstimmig zu vertonen. Im Programm des Susato-Ensembles erklingen Lieder Luthers sowie Kompositionen von Musikern seiner Zeit, die Luther besonders schätzte, wobei auch gesellige Lieder und Tänze - also die „Unterhaltungsmusik“ der Reformationszeit – nicht zu kurz kommen.

Das Susato-Ensemble ist nach dem im 16. Jahrhundert in Antwerpen lebenden Verleger und Komponisten Tilmann Susato benannt. Es wurde 1979 gegründet. Mit der Spezialisierung auf die Musik der seinerzeit kaum gespielten Epoche von 1430 bis 1600 sowie der Verwendung historischer Instrumente gehörte das Susato-Ensemble zu den ersten Alte Musik Ensembles der DDR. Der Blockflötist und Leiter des Susato - Ensembles ist Initiator und Mitbegründer der alljährlich im Herbst stattfindenden „Berliner Tage für Alte Musik“ und Leiter der Seminarwoche „Alte Musik am Seddiner See“.



Letzte Änderung am: 10.10.2017