Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Konzerte im Juni 2017

Musik im Gottesdienst: Musik zur Konfirmation

Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde
Pfingstsonntag, 4. Juni 2017, 11.00 Uhr

Ruth Schepers - Saxophon

Jana Czekanowski-Frankmar - Orgel/Klavier

 

 

 

Klingende Dorfkirche: Suite española

Dorfkirchengemeinde Lankwitz
Sonntag, 4. Juni 2017, 18.00 Uhr


Werke von Sanz, Aguado, de Falla, Albéniz, Moreno-Torroba u.a.
Kathrin Redlich (Gitarre)

Eintritt frei!



Die kleine Barockband

Dreifaltigkeitskirchengemeinde
Samstag, den 17. Juni 2017, 18.00 Uhr

Leitung: Matthias Haase
Werke von Johann F. Fasch, Georg Ph. Telemann, Tomaso Albinoni und Jan D. Zelenka

Die kleine Barockband wurde 2004 gegründet. Sie ist ein Ensemble der Leo Kestenberg Musikschule und bietet die seltene Möglichkeit, Barockmusik in der Praxis kennen zu lernen. Ziel ist es, Literatur des Barock zu erarbeiten und sich dabei einer historisch orientierten Spielweise zu bedienen. Es werden moderne Instrumente verwendet. Angestrebt ist, jungen Instrumentalisten und Sängern die Möglichkeit zu geben, sich als Solist zu präsentieren. Im Jahr 2009 übernahm die Akademie für Alte Musik Berlin eine Schirmherrschaft über das Ensemble.

 

 

Sommerkonzert

Dorfkirchengemeinde Lankwitz
Sonntag, 18. Juni 2017, 18.00 Uhr
Ort: Saal des Gemeindehauses

„Canto Allegro“, hervor gegangen aus dem Elternchor der Beethoven-Schule, wird ein buntes Programm aus geistlicher und weltlicher Musik singen.

Tatjana Walzer (Gesang), Adrian Zloch (Gitarre/Klavier)

Leitung: Katrin Pinkert

Eintritt frei!



Kammermusiksaal Philharmonie: Meine Reformation, mein Glaube

Sonntag, 25. Juni 2017, 16.00 Uhr

Musik zu Themen der Reformation: Evangelium, Glauben, Frieden!


(Foto: Manfred Brückels / Wikimedia Commons)

Im Rahmen der Sonntagskonzertreihe des Chorverbandes Berlin singen und musizieren das Lankwitzer Vokalensemble und andere Chöre und Ensembles ein Programm zu den Kernthemen der Reformation: Sola scriptura – Sola fide – Sola gratia.
Zwei Kammerchöre stehen für die qualitätvolle Umsetzung des Evangeliums mittels Musik, je ein Kinder- und Jugendchor stehen für den Bildungsauftrag und das Thema Frieden, und ohne Bläser ist ein protestantisches Wirken kaum vorstellbar. Werke von Franck, Pepping, Strohbach, Jennefelt, Kodály, Barbe u.v.a., auch mit Beteiligung der Anwesenden.

Ein spannendes Projekt: Kirche in der Welt!
Landessingwartin Cornelia Ewald, KMD Christian Finke, Landesposaunenwart Traugott Forschner, Kantor Matthias Schmelmer

Ort: Kammermusiksaal Philharmonie
Eintritt: Eintritt 10 / erm. 6 Euro
s. auch: www.chorverband-berlin.de